^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Erste Schritte

Mit den auf dieser Website angebotenen Kenntnissen, ist der Einstieg in die Webseitengestaltung relativ einfach.

Was ist ein Content Management System?

Ein Content Management System (CMS) ist eine Software die es ermöglicht Webseiten einfach zu erstellen und zu verwalten. Dies erfolgt vorwiegend durch die Trennung von Inhalt und Aussehen bzw. Gestaltung.

Der Inhalt dieser Website ist in einer Datenbank gespeichert. Das Erscheinungsbild wird mit dem Template bestimmt. Für die vollständige Anzeige einer Website im Internet vereint die Joomla!-Software den Inhalt mit dem Template.

Website und Administration

Eine Webseite in Joomla! besteht eigentlich aus zwei separaten Teilen - der Seite, die der Besucher sieht (Frontend) und den Bereich zur Administration der Seite (Backend). Letzterer wird nur von den Leuten benutzt, die die Website erstellen bzw. verwalten. Das Backend kann entweder durch Anklicken von Menü: „Diese Seiten / Administrator“ oder aber durch Anhängen von „/administrator“ an das Ende der Webadresse (Domainname) gestartet werden.

Für die Anmeldung in den Administrationsbereich werden sowohl der Benutzername als auch das Passwort benötigt, die bereits bei der Joomla!-Installation angelegt wurden.

Anmeldung

Um sich im Frontend anzumelden kann das Anmeldeformular auf der Startseite oder der Anmeldelink im Menü „Diese Seiten“ verwendet werden. Für die Anmeldung werden sowohl der Benutzername als auch das Passwort benötigt, die bereits bei der Joomla!-Installation angelegt wurden. Einmal angemeldet kann man Beiträge anlegen und bearbeiten.

Mit ausreichender Berechtigung darf man auch solche Beiträge anlegen/bearbeiten, die ausschließlich registierten bzw. angemeldeten Benutzer vorbehalten sind.

Einen Beitrag anlegen

Mit der Anmeldung erscheint ein neues Menü. Um einen neuen Beitrag anzulegen, genügt nun ein Kick auf den Link „Neuer Beitrag“.

Eine neue Bildschirmmaske öffnet sich und bietet eine ganze Reihe von Einstellmöglichkeiten an. Es reicht aber völlig aus einen neuen Beitragstitel zu vergeben und in das große Eingabefenster für Inhalte einen neuen Text einzugeben. Um später den Beitrag einfacher wiederzufinden, sollte man den Status auf „veröffentlicht“ bzw. „freigegeben“ setzen und den Beitrag einer Kategorie zuordnen.

Man kann einen bestehenden Beitrag auch ändern, indem man auf den Button „Beitrag bearbeitenSymbol für Beitrag bearbeiten klickt. Dieser wird aber nur berechtigten Benutzern im Frontend angezeigt.

Mehr erfahren

Um die eigene Website so umzusetzen wie man sie sich vorstellt, gibt es noch einiges über Joomla! und seine Anwendung zu lernen. Hilfreich sind da die Seite der Joomla!-Dokumentation (engl.) und das Joomla!-Forum (engl.).

Parameter

Sobald die eigene Website einer oder mehrere der vorgenannten Erweiterungen zugeordnet wurde, können die Details der Anzeige durch Einstellung der verschiedenen Parameter angepasst werden.

Die Standardparameter jeder Komponente können geändert werden, in dem man auf den Button „Optionen“ klickt.

Parameter können auch für einzelne Seitenelemente, wie z.B. für Beiträge, Kontakte und Menülinks angepasst werden.

Ist man mit dem aktuellen Aussehen der eigenen Website soweit zufrieden, sollte man möglichst alle Parameter in der Standardeinstellung belassen. Sobald man aber mit Joomla! einige Erfahrungen gesammelt hat und sich sicherer fühlt, kann man die Einstellparameter auch häufiger einsetzen.

Beispielseiten

Die Installation von Joomla! beinhaltet Beispieldaten, entwickelt, um einige der Optionen zu zeigen, die man zum Aufbau einer eigenen Website zur Verfügung hat. Neben den Informationen über Joomla! gibt es zwei Beispiele, entwickelt um den Einstieg in den Bau einer eigenen Website zu erleichtern.

Die erste Beispielseite heißt „Australische Parks“. Sie zeigt, wie man es schafft schnell und einfach eine persönliche Website ausschließlich aus den Bausteinen der Joomla!-Basisinstallation zu errichten. Es werden Weblinks, ein persönlichen Blog und eine sehr einfache Bildergalerie gezeigt.

Die zweite Beispielseite heißt „Obstshop“. Sie ist etwas komplexer und zeigt, was man tun sollte falls man eine Website für ein Unternehmen erstellen möchte, in diesem Falle für einen Obsthändler.

Je nachdem was für eine Art von Site man selbst erstellen möchte, könnte man auf die Idee kommen Erweiterung (engl.) hinzuzufügen, ein eigenes Template zu kaufen oder auch selbst zu erstellen. Viele Joomla!-Benutzer dagegen beginnen damit, eines der mitgelieferten Templates (engl.) anzupassen. Sie verändern CSS-Dateien, integrieren eigene Bilder und andere Gestaltungselemente die Einfluss auf die eigenen Seiten haben.

Unterkategorien

  • Erweiterungen

    Die Basisinstallation von Joomla! 1.6 stellt alle notwendigen Werkzeuge (Erweiterungen) zur Erstellung einer einfachen Website zur Verfügung. Es stehen im Netz tausende von Erweiterungen zur Verfügung, die es ermöglichen, Webseiten jedes beliebigen Typs zu erstellen. Es gibt 5 verschiedene Erweiterungstypen: Komponenten, Module, Templates, Sprachen und Plugins. Das umfangreichste Angebot an Erweiterungen jeden Typs findet man im Joomla! Extensions Directory (engl.).

Copyright © 2013. Eiting-Computer.de Rights Reserved.


Facebook twitter